Dein Herz ist das Licht der Welt.

Verdecke es nicht mit Deinem Verstand.

– Mooji

Yoga

ist das Wissen um das rechte Leben.
Er umfasst alles, was unser Leben als Mensch ausmacht.

Yoga ist ein jahrtausendealtes, indisches Übungssystem und bedeutet Einheit und Harmonie. Der Begriff Yoga stammt aus dem Sanskrit und heißt wörtlich übersetzt Joch. Sinnbildlich ist es das „Vereinen“ der Zugtiere um sie in eine Richtung lenken zu können.
Gemeint ist damit Körper, Geist und Seele wirkungsvoll in Einklang zu bringen und gesund zu erhalten.

In spiritueller Hinsicht drückt Yoga die Verbindung des individuellen mit dem universellen Bewusstsein aus.
Yoga ist keine Religion sondern eine Methode, die unser wahres Wesen erfahrbar machen soll, um diese Einheit zu erreichen.

Am 1. Dezember 2016 wurde Yoga als immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt.

Beim wahren Yoga geht es nicht um die Form deines Körpers, sondern um die Form deines Lebens. Yoga soll nicht ausgeführt werden; Yoga soll gelebt werden. Yoga kümmert sich nicht um das, was du gewesen bist; Yoga kümmert sich um die Person, die du wirst. Yoga ist für einen großen und tiefgründigen Zweck bestimmt.“

– Aadel Palkhivala

Hatha Yoga

Hatha Yoga ist der körperorientierte Teil des Yoga. „Ha“ heißt Sonne, „Tha“ heißt Mond. Er ist also die Harmonisierung der beiden Grundenergien in unserem System, der aktivierenden, wärmenden und der aufbauenden, kühlenden Energie.

Er bietet viele Instrumente wie Körperübungen, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation. Im weiteren Sinne gehören auch gesunde Ernährung und positives Denken dazu.

Hatha Yoga ist als Prävention anerkannt und wird von den Krankenkassen bezuschusst.

Yoga ist ein jahrtausendealtes, indisches Übungssystem und bedeutet Einheit und Harmonie. Der Begriff Yoga stammt aus dem Sanskrit und heißt wörtlich übersetzt Joch. Sinnbildlich ist es das „Vereinen“ der Zugtiere um sie in eine Richtung lenken zu können.
Gemeint ist damit Körper, Geist und Seele wirkungsvoll in Einklang zu bringen und gesund zu erhalten.

In spiritueller Hinsicht drückt Yoga die Verbindung des individuellen mit dem universellen Bewusstsein aus.
Yoga ist keine Religion sondern eine Methode, die unser wahres Wesen erfahrbar machen soll, um diese Einheit zu erreichen.

Am 1. Dezember 2016 wurde Yoga als immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt.

Beim wahren Yoga geht es nicht um die Form deines Körpers, sondern um die Form deines Lebens. Yoga soll nicht ausgeführt werden; Yoga soll gelebt werden. Yoga kümmert sich nicht um das, was du gewesen bist; Yoga kümmert sich um die Person, die du wirst. Yoga ist für einen großen und tiefgründigen Zweck bestimmt.“

– Aadel Palkhivala

Hatha Yoga

Hatha Yoga ist der körperorientierte Teil des Yoga. „Ha“ heißt Sonne, „Tha“ heißt Mond. Er ist also die Harmonisierung der beiden Grundenergien in unserem System, der aktivierenden, wärmenden und der aufbauenden, kühlenden Energie.

Er bietet viele Instrumente wie Körperübungen, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation. Im weiteren Sinne gehören auch gesunde Ernährung und positives Denken dazu.

Yogakurse

Die laufenden Kurse finden im Präsenzunterricht statt.

Beginner und Wiedereinsteiger -Yoga I

September 6 @ 17:30 - 19:00

Sep 06 @ 17:30 - 19:00 (12x)
Sep 23 @ 9:00 - 10:30 (10x)

Durch einfache und wirkungsvolle Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayamas), Entspannung und Meditation lernst Du Stress abzubauen und dadurch Verspannungen zu lösen, um Deine Energie wieder zum Fließen zu bringen.

August 30@ 19:00 - 20:30 (12x)

Wir vertiefen die Asanas und lernen sanfte sowie etwas fordernde Variationen der einzelnen Stellungen. Diese tragen zur Kräftigung Deiner gesamten Muskulatur und mehr Beweglichkeit Deines gesamten Bewegungsapparates bei.

Nov 04 @ 16:00 - 17:30 (8x)


Du lernst die gesamte Vielfalt der Yogapraxis kennen und kannst eigene Grenzen transzendieren. Durch langes, meditatives Halten der Stellung oder auch fortgeschrittene Variationen kommst Du zu einer tiefen Yogaerfahrung.

Yoga regelmäßig angewandt hilft, die Belastungen des täglichen Lebens mit mehr Ruhe und Gelassenheit zu meistern.